Der Hund unser bester Freund

Pia und DjegoUnsere beiden Großen

Der Hund, unser bester Freund, und als solchen sollten wir Ihn wertschätzen.

Wir Menschen neigen allzu oft dazu, unseren Hund zu vermenschlichen.                          Denn kein anderes Tier hat sich mit der Zeit dem Menschen so angepasst.

Aber den Hund nur für unsere Bedürfnisse zu halten, z.B. für Freizeitgestaltung, Hundesport wird diesem wunderbaren Geschöpf nicht gerecht!

Wir schenken unserem Hund ein klein wenig von unserer Zeit und  Zuneigung und dafür schenkt uns der Hund restlos alles was er zu geben hat,                                             wenn‘s drauf ankommt, sogar sein Leben!

 „ Die Tiere empfinden wie der Mensch                                                                  Freude und Schmerz, Glück und Unglück“                                                             Charles Darwin

Solange der Mensch denkt,                                                                                                    Tiere können nicht fühlen.,..                                                                                            Solange müssen Tiere fühlen,                                                                                                dass der Mensch nicht denken kann…..

Ein wahrer Freund……

verkleinert

08.11.2007 – 02.10.2015

Xandro – Was wir mit Dir verloren, versteht so mancher nicht,

nur die, die wirklich lieben, wissen wovon man spricht.

Wir verloren Dich viel zu früh, wir vergessen Dich nie!

***************************************************************************

Er dankt für das kleinste Stück und schaut Dich an beseelt.

Er spricht zu Dir mit seinem Blick, weil ihm die Sprache fehlt.

Erkenn den Wert, bevor´s zu spät, sei gut zu Deinem Tier,

denn wenn Dein Hund zu Grunde geht, hält niemand mehr zu Dir!

 

Schon manches Glas wurd hoch erhoben und lärmend tönt´s aus manchem Mund,

der Freundschaft edles Tun zu loben, doch schnell vergessen wird die Stund.

Bist Du allein in Deinem Schmerz, wenn Deine Freunde Dir den Rücken drehn.

Wenn Einsamkeit beschleicht Dein Herz, und alle Lust des Lebens will vergehn,

dann wird Dich einer nicht vergessen, er folgt bescheiden Dir auf Deinem Pfad.

 

Du wirst in seinen Augen lesen, dass ER Dein bester Kamerad.

ER wird bedenkenlos sein Leben für Dich wagen, bei Dir zu sein ist seine Seligkeit.

Auch alles Leid wird still er mit Dir tragen, gibst Du ihm nur ein bisschen Zärtlichkeit.

Und keinen Dank begehrt er für die Treue. Er legt sein kleines Herz in Deine Hand.

Beschämt durch seine Liebe Dich stets aufs Neue, und dieser wahre Freud wird HUND     genannt.

 

Nun wollen wir einmal das Glas für IHN erheben.

Schenkt ihm eurer Herz, nicht Eure Gunst allein.

Er gibt dafür sein ganzes Leben,

drum soll er FREUND, nicht Sklave sein.

** Verfasser nicht bekannt **