Betriebliche Sackgasse

dead-end-206862_640

Damit Ihr Betrieb in keine Sackgasse kommt !

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist ein absolutes MUSS, wenn man sein Unternehmen vor Haftpflichtansprüchen Dritter schützen will.

Denn ein „nicht versicherter Haftungsfall“ kann Ihren Betrieb in den wirtschaftlichen Ruin reißen.

Denn nach deutschem Recht muss das verursachende Unternehmen, falls durch das betriebliche Handeln Menschen, Sachen oder Vermögen nachweislich geschädigt werden Schadenersatz leisten!                                                                                                             Das BGB setzt in § 823 keine Grenzen nach oben.

Dass ein Schadensfall mit Haftungsansprüchen der Geschädigten im betrieblichen Alltag schnell geschehen kann, muss jedem Unternehmer klar sein. Besonders wenn       Personen – und Umweltschäden verursacht werden, können die Forderungen ein mittelständisches Unternehmen schnell finanziell in den Ruin treiben.!

Die Betriebshaftpflicht-Versicherung (BHP)  schützt Ihr Unternehmen vor solchen Haftungsansprüchen. Die BHP Versicherung deckt Haftungsansprüche, die einem Dritten durch Ihre betriebliche Tätigkeit schuldhaft verursacht werden.

Sie schützt Sie, sowie Ihre Mitarbeiter und wehrt, wenn unberechtigte Ansprüche gegen Sie erhoben werden, diese wenn nötig gerichtlich ab.

Di  Die  BHP Versicherung haftet bei:                                                                        Personenschäden                                                                                                                 (wenn Sie oder ein Mitarbeiter einem anderen Menschen Schaden zugefügt haben)  Sachschaden ( fremdes Eigentum beschädigt haben)                              Vermögensschaden (wenn ihm ein geldwerter Nachteil durch Ihre Schuld entstanden ist)

Als Verantwortungsbewusster Unternehmer ist eine Betriebshaftpflichtversicherung unerlässlich und sollten Sie als Subunternehmer tätig sein, so ist es unverantwortlich ohne BHP Versicherung für andere Firmen tätig zu sein, Sie gefährden zudem auch noch die Firma, die Ihnen Aufträge vergibt.

In der Regel wird schon vor Vertragsabschluss vom vergebenden Unternehmen nachgefragt ob eine BHP- Versicherung vorhanden ist.

Eine Haftpflichtversicherung die für alle möglichen Schäden aufkommt, kann es nicht geben. Jede HPV enthält Ausschlüsse. Nicht versicherte Schäden sind  z. B. selbst erlittene Schäden oder Schäden die man vorsätzlich herbeiführt. Es gibt betriebsspezifische Versicherungen.                                                                                   z.B. für                                                                                                                  Bauhauptgewerbe                                                                                               Baunebengewerbe                                                                                                      Bauhandwerk                                                                                                                            Handel, Handwerk und Dienstleistungen                                                                                  Bau und Gebäudedienstleister                                                                                        Architekten und Ingenieure                                                                                                        usw. usw.

Die richtige Betriebshaftpflichtversicherung, die spezifisch auf Ihren Betrieb zugeschnitten ist, erhalten Sie von einem Fachmann/frau die auf Ihre Bedürfnisse eingehen und Ihnen ein entsprechendes Deckungskonzept erstellen.